Palten Diesel. Resinmodell im Maßstab 1:43

Palten Diesel. Resinmodell im Maßstab 1:43
  • Hersteller: Autocult
  • Gewicht: 0.350
Produktcode: AUC80008
Preis ohne MWSt.: 78,75 €
Preis inkl. MWSt.: 94,50 €
Verfügbarkeit: Auf Anfrage

Palten Diesel (1954). Resinmodell im Maßstab 1:43

Der Start zu einem der weltweit erfolgreichsten Transportfahrzeuge begann am 8. März 1950 im Volkswagen-Werk in Wolfsburg mit der Produktionsaufnahme des VW Typ 2. Der Lieferwagen erfreute sich einer sehr großen Beliebtheit, nicht nur in Österreich, sondern auch in Österreich. Dies brachte sowohl staatliche Stellen, das Institur AVL List und die Palten-Stahlindustrie GmbH auf die Idee einen ähnlichen Kleintransporter anzubieten.

Die Firma Palten-Stahlindutrie im steirischen Rottenmann hatte keinerlei Erfahrung mit der Konstruktion und der Fertigung von Automobilen. Um sich dennoch zu helfen wurde ein damals aktueller VW T1 sehr genau unter die Lupe genommen. Durch das exakte Studium des Fahrzeuges führte nicht dazu, dass Anhaltspunkte für ein eigenes Fahrzeug gewonnen wurde. Vielmehr wurde der Palten-Diesel zu einer Kopie des VW T1. Der einzige Bereich wo die Österreicher dem Fahrzeug eine eigene Note verliehen, war die Front. Im Gegensatz zum VW, wurde der Wagen vorne nahezu glatt gestaltet, also ohne die markante V-förmige Sicke. Die Realisierung des Versuchsfahrzeuges erfolgte beim deutschen Karrosseriebauer Westfalia. Geplant war neben der Kombiversion auch eine Pritschenversion und ein Bus. Alle drei sollten auf dem gleichen Chassis basieren und jeweils einen 1.020 ccm2 2-Zylinder-V-Dieselmotor mit 20 PS haben.

Im Jahre 1954 wurden fünf Exemplare gebaut mit denen auf Ausstellungen um Kundschaft geworben wurde. Schließlich kam es zu einem Vertragsabschluß mit der spanischen Firma FADISA, die 2.000 Stück ab dem Jahr 1956 für den iberischen Markt kauften.